Gut sehen und gesehen werden

From the Blog

Gut sehen und gesehen werden

Obwohl das Wetter uns mit wunderbar warmen Temperaturen verwöhnt, werden die Tage langsam wieder kürzer. Es muss dir als Läufer oder Läuferin bewusst sein, dass du im Strassenverkehr nicht oder unter Umständen nur unzureichend „sichtbar bist“. Deine Running – Ausrüstung muss den veränderten Umständen angepasst werden. Gut sehen und gesehen werden ist das oberste Ziel!

Hell ist Trumpf

Wenn du gerne mit dunkeln Hosen, Laufschuhen und Laufjacken unterwegs bist, kannst du nur auf eine Distanz von 10 bis 20 Metern erkannt werden. Trägst du eine helle Laufjacke mit Reflektoren, vergrössert sich deine Sichtbarkeit auf bis zu 150 Meter.
Trage eine Leuchtweste oder  spezielle Reflex – Armbänder oder Klemmbänder an Armen und/oder Beinen zu deiner gewohnten Kleidung. Bem Neukauf achte darauf, dass dunkle Kleidungsstücke und auch Laufschuhe zumindest über reflektorische Elemente verfügen.

Eine Stirnlampe als Begleiter

Wenn deine Laufrunde unbeleuchtete Waldwege, Strässchen oder Wiesen und Parks enthält oder du auf einer neuen unbekanten Laufrunde im Dunkeln unterwegs bist, ist die Stirnlamoe deshalb der optimale Begleiter. Damit ist die Strecke unter deine Füssen bestens beleuchtet und du erkennst rechtzeitig eventuelle Stoplerfallen. Ausserdem können dich auch andere Läufer oder Autofahrer nicht übersehen.
Beim Kauf einer Stirnlampe solltest du auf Folgendes achten:

  • LED für mehr Leucchtkraft
  • die richtige Passform für den Kopf
  • nicht mehr als 150g
  • verstellbarer Neigungswinkel
  • keine scharfen Kanten oder spitzen Ecken

Halte auch im Herbst und Winter dein Fitnesslevel, statt im Frühling wieder von vorne zu beginnen! Laufen muss kein Schönwetterhobby sein.
Im Sommer ist meistens weniger mehr, aber in den kalten Jahreszeten sind viele Schichten ideal für Läufer. Das nennt sich Zwiebellook. Wichtig ist es jedoch, dass es sich um Funktionsstoff handelt – so kann durch die verschiedenen Schichten die Feuchtigkeit und Wärme des Körpers nach aussen abgegeben werden und du riskierst keinen Hitzestau und keine Erkältung.

Print Friendly