Die effektivsten Fünf – Plank (4/5)

From the Blog

Die effektivsten Fünf – Plank (4/5)

Plank oder Brett – eine ausgezeichnete Ganzkörperübung

Diese Übung beansprucht fast jeden deiner Haltemuskeln und sollte die Grundlage eines jeden Trainings bilden, weil ein starker Rumpf Trumpf in jeder Lebenssituation ist. Eine starke Rumpfmuskulatur ist die Basis einer effizienten und kraftvollen Bewegungsausführung sei es im Alltag oder beim Sport.

Übungsziele:

  • Ganzkörperübung für die Haltemuskulatur
  • Kräftigung der Schulter-, Rücken- und Gesässmuskulatur
  • Stabilität in der Körpermitte
  • Ganzkörperspannung aufbauen

Ausführung:

Gehe in den Unterarmstütz. Mit gestreckten Beinen stütze dich auf Ellenbogen, Unterarme und Zehenspitzen. Halte die Position!
Bauch, Rücken, Beine und Gesäss sind angespannt, halte den Kopf und Hüfte in Verlängerung der Wirbelsäule.

Beachte:

Hüfte und Gesäss weder absenken noch nach oben strecken. Der Körper bildet eine Linie!

Die Manager – Rolle: versuche jede Position mindestens 30 Sekunden lang zu halten. Steigere weiter bis auf 60 Sekunden. Wenn das ohne Probleme geht, mache dynamische Bewegungen wie Füsse im Sekundentakt eine Fussbreite anzuheben. Man kann die Übung auch auf dem Unterarm machen. Anfänger können sich höher z.B. auf einem Sofa abstützen.

managerrolleverlauf

Möchtest du dich herausfordern – versuche den Plank mit dem TRX!
Alle Übungen mit dem TRX setzen voraus, dass man eine „Plank – Position“eine gewisse Zeit halten kann. Mit jeder Übung wird die Rumpfstabilität verbessert.

Print Friendly